Tai-Chi-Ausbildung Deutschland

Anerkannt von Krankenkassen-Spitzenverbänden - Qigong-Tai-Chi-Ausbildung Deutschland - Beginn jederzeit überall mit freien DVD-Downloads

Taijiquan-Lehrer-Ausbildung, kostenfreie Kassen-Zertifizierung, ganzheitliche Gesundheitsförderung und berufliche Weiterbildung. Wir bieten:Taiji-Fachinfos für mehr Transparenz. Durch Fakten-Check und Forschung sind Lehrende stets bestens informiert. Eine schnell-wachsende Community erleichtert Kontakt, stärkt die Motivation und begeistert weitere Menschen für die faszinierende Welt dieser Meditation in Bewegung. Danke für Ihre Verlinkung auf www.tai-chi-welt.net

Verbände für Tai Chi (Taijiquan) und Qigong in Deutschland - neuer CMA-Arbeitskreis gegründet

Das Verbandswesen für asiatische Kampfkünste ist vielerort intransparent und esoterisch. Auch unabhängig von Aus- und Fortbildung sollten Praktizierende Bescheid wissen über die hierzulande tätigen Organisationen. Dazu wurde 2014 ein DTB-Arbeitskreis gegründet, der sich stilart-übergreifend mit grundlegenden Aspekten der Chinese-Martial-Arts (CMA) befasst. Siehe hierzu die FAQ zum TSYR-Welt-Verband von Tobin E. Threadgill.

 Bekanntlich gibt es eine Vielzahl konkurrierender Gruppierungen, die man grob gesagt einteilen kann in Lobby-Verbände und Dachorganisationen wie den wissenschaftlich-objektiv arbeitenden Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. (DTB). Zu den ersteren zählen auch internationale Verbände chinesischer Meister. Der DTB setzt sich wie die Krankenkassen für Prävention ein, befolgt die Standards westlicher Erwachsenenbildung und propagiert engagiert Fakten-Treue und Fakten-Check - was heutzutage in der "Post-Truth-Era" der Sozialmedien ja keine Selbstverständlichkeit ist. Quelle: Artikel: DTB-Ausbildungen und Leitlinien mit Anerkennung von Krankenkassen-Spitzenverbänden. Tai Chi Verband Ausbildung Deutschland .

 

Tai Chi Qigong Verband DTB distanziert sich von Glaubensgemeinschaften

Das Tai Chi Zentrum Hamburg e. V. und der Dachverband DTB grenzen sich ab von esoterisch-traditionellen Angeboten von Schulen und Lehrenden, die westlichen ideologie-freien Standards nicht entsprechen. Die Verwechslungsgefahren werden an einem praktischen Beispiel für Transparenz und Teilnehmerschutz illustriert. Dabei wird auch auf die Rolle esoterisch-traditioneller Lobby-Verbände wie die "International Association" von Yang Jun eingegangen, die auch von weiteren Verbänden in Deutschland nicht anerkannt wird. Dazu auch Erläuterung der Ziele, der Satzung und der Mitglieder-Statistik für Deutschland.

 

Verbände-Update 2015 - Stilartübergreifende Forschungen

Der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB recherchiert Unterlagen Internatonale Kampfkunst-Organisationen im Rahmen seiner Sino-Japanischen Forschungen zu Prävention und Reha: SYR-Verband 1. SYR-Verband 2.


 Tipp:
Der DTB als Korrektiv für Fehlentwicklungen Schulen und Lehrende, die ihre Ausbildung als "traditionell", "authentisch" oder "klassisch" bezeichnen, grenzen sich oft nicht ausreichend ab von Meistern mit esoterischem Hintergrund. Diese Fehlentwicklung hat zur Verbreitung von sekten-artigen Gruppierungen beigetragen. Der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB eV hat eine ganzheitliche Konzeption entwickelt, das weit über die Grenzen Deutschlands als effektives Korrektiv für solche Negativ-Symptome bekannt und geschätzt ist. Siehe dazu auch Fragen & Feedback zur Tai-Chi-Qigong-Ausbildung Österreich und zur  Tai-Chi-Qigong-Ausbildung Schweiz.

 

Verbände-Update 2016 - International Association und "traditional Yang-Taijiquan"

Befragt nach der Definition seines angeblichen "traditional Yang-Tai-Chi-Chuan" gab Linienhalter Yang Jun kürzlich eine Erklärung, die von Experten wie Dr. Langhoff mit Unglauben aufgenommen wurde. Plötzlich sind alle, den Tai-Chi-Prinzipien folgenden Formen "Traditionelles Tai Chi". Das wäre ja eine wirklich absurde Sehweise! Bekanntlich ist das von der "International Association" proklamierte "traditionelle Tai Chi Chuan" ja eine der modernisierten Yang-Chengfu-Formen und damit nach herkömmlichem Sprachgebrauch ja gerade nicht traditionell. Nun gibt Yang Jun nach ca zwei Jahrzehnten erstmalig eine Stellungnahme dazu ab - wohl auf Druck seiner Schüler, denen die Unstimmigkeit ja nicht verborgen geblieben sein kann.

 

Verbände-Update 2015: DDQT-Austritte

Nach der Aufspaltung des DDQT bricht sich der Ärger auch öffentlich Bahn. Wie es mit dem "Rest-DDQT" nun weitergeht - insbesondere mit der Zusammenarbeit mit anderen Organisationen wie der qigong Gesellschaft und dem Taiji-Qigong-Netzwerk ist unklar - s. dazu die DTB-Stellungnahme zur Pressemitteilung. Der DTB hilft gern und unentgeltlich bei eventuellen Problemen mit der Krankenkassen-Zulassung bei der ZPP. DDQT-Dachverband / Rest-DDQT und DTB-AK-Versammlung/ Protokoll: Göttingen Tai Chi Qigong .

 

Wer eine Lehrererausbildung für Tai Chi und Qigong plant, sollte sich im Vorwege gut informieren - z. B. beim Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. Wer in der Gesundheitsbildung tätig sein will, sollte eine DTB-Zertifizierung anstreben. Chinesische Meister und ihre deutschen Schüler unterrichten häufig nach esoterisch-traditionellen Wertmaßstäben, die mit deutschen Standards der Erwachsenenbildung unvereinbar sind. Auch hier ist der Dachverband eine seriöse, informative Anlaufstelle: Qigong Tai Chi Verband Deutschland.

 

Analysen von Lobby-Verbände am Beispiel von Yang Juns "IA"

Als vor etlichen Jahrzehnten chinesische Gesundheitsübungen wie Taijiquan und Qigong im Norden Deutschlands bekannter wurden, waren die Lehrer zumeist Esoteriker und als "Einzelkämpfer" nicht in Verbänden organisiert. Heutzutage sind sie oftmals aufgrund ihrer Einstellung und ihrer mangelhaften Kompetenz isoliert und von Lizensierung ausgeschlossen. Das gilt besonders für Lehrer-Fortbildungen. Manche Esoteriker haben sich sogar ausländischen Eso-Gruppierungen angeschlossen und Standards chinesischer Lehrer übernommen, die auf Gehorsam und Loyalität beruhen. Wie die kommentierte Webseiten-Rezension www.yang-chengfu.tai-chi-verband.de  schildert, habt sich z. B. im Umfeld von Yang Daofang / Yang-Familie eine Struktur herausgebildet, deren Standards der modernen Erwachsenenbildung von Volkshochschulen, Krankenkassen und Reha-Bereichen widerspricht. Eine Alternative bietet die Methodologie des Tai Chi Zentrums Hamburg e. V. ganzheitlicher Gesundheitsförderung, die seit 1992 mit dem Qualitätssiegel des Weiterbildung Hamburg e. V. ausgezeichnet ist.

 

Viele Praktizierende sind zwar Suchende - aber nicht religiös. Sie sind daher nicht auf der Suche nach einer Glaubensrichtung sondern interessiert an Forschung und Wahrheit. Stellt man seinem Lehrer Fragen, so sollte dieser das in ihn gesetzte Vertrauen nicht durch absichtlich falsche Antworten beeinträchtigen, sondern unabhängig von seiner eigenen Weltsicht ideologie-frei antworten und seine Meinung mit Fakten belegen können. Eine ganz andere, die esoterisch-traditionellen Methodologie findet man bei Lehrern der International Yang Family Tai Chi Association. Sie folgen nicht der Richtlinie der Verifikaton sondern verpflichten sich zu Loyalität und Gehorsam im Rahmen des Wu-De.

Damit im Zusammenhang steht die östliche Tradition des "Ta-Wen". Auch dieser Punkt wirft kein gutes Licht auf das Yang-Family-Tai-Chi und die "International Yang-Family-Tai-Chi-Association von Yang Jun. Ta-Wen bezeichnet einen Lehrer-Schüler-Dialog, dem ein tiefgreifendes Vertrauensverhältnis zugrunde liegt. Angesichts der Voreingenommenheit von Meistern der Yang-Familie und angesichts der vielen über die Generationen mitgeschleppten Fehlurteile zur Inneren Kampfkunst steht natürlich zu erwarten, dass auch in der Ta-Wen-Situation der Yang-Family nicht besser zugeht. In seinem Buch "Ta-Wen" hat Yang-Chengfu-Schüler Chen Weiming ein solches Lehrgespräch mit Antworten seines Lehrers nachgestellt. Man sollte für eine nüchterne Einschätzung auch wissen, dass Yang Chengfu oft vorgeworfen wird, er hätte sein Wissen nicht an die Schüler weitergegeben - s. dazu das 8H-Forum von Mike Sigman. Dieser erwähnt explizit Tung Ying Chieh als Beispiel.

 

Angesichts der Tatsache, dass Lehrerausbildung heutzutage immer häufiger von Verbänden angeboten werden, gilt es folgendes zu beachten. Die dahinterstehenden Strukturen von Lobby-Verbänden, buddhistisch-esoterischen Glaubensrichtungen und Sekten werden oft aus dem Ausland gesteuert und sind nicht vom DTB anerkannt. Ein so ausgebildeter "Lehrer" ist gemessen an westlichen DTB-Standards unqualifiziert. Im Grunde läuft alles auf den Vorwurf der "gefilterten Wissensvermittlung" hinaus - es wird recht sparsam mit der Wahrheit umgegangen, sodass beim Schüler nur das ankommt, was ins Weltbild der Organisation passt. Für den Qigong-Bereich wird dies erklärt in den Richtlinien des Qigong Tai Chi Verband Deutschland. Für den Bereich Yang Family Tai Chi gibt es europa-weit etliche anschauliche Berichte, die diese Gesetzmäßigkeiten dem Laien erklären helfen. Wie das Beispiel Yang Jun Seminar Hamburg belegt, wird dem Schüler nur eine so unzureichende Auswahl von Fakten präsentiert, dass man leicht die falschen, aber gewollten Folgerungen daraus ziehen kann. Hinzu kommen Irrtümer und Falschmeldungen, die teilweise bereits durch Generationen mitgeschleppt werden. Besonders pikant wird dies in Prüfungsfragen des IA-Rankings. Dies wird unten im Detail belegt. Fazit: Der Familienzweig um Yang Jun ist nicht bekannt dafür, unvoreingenommen und mit Faktencheck zu unterrichten. Für offene, wissbegierige Schüler daher sicher nicht die beste Infostelle. Viele Seminarteilnehmer nutzen auch die frei zugänglichen Info-Materialien der Dt. Clearing-Stelle Yang-Family-Taijiquan und absolvieren DTB-Lehrgänge.

 

Esoterik-Kult - was stimmt wirklich?

Yang Jun BerlinKritik von Dr. Langhoff: Oft stelle ich mir die Frage, ob Lehrer die überholte Weltsicht ihrer chinesischen Meister eigentlich selber glauben. Dann müßte ihr Kritik-Kompass allerdings so entmagnetisiert sein, daß sie lieber "des Kaisers neue Kleider spielen sollten. Éin Kieler Lehrer wirbt: "Lernen Sie Tai Chi und mich einfach in einer kostenlosen Probestunde oder einem Probemonat (35€) kennen". Das wäre doch eine gute Idee - der Ernsthafte könnte ja die DTB-Lehrer-Checkliste mitnehmen und zwei, drei kritische Fragen zur Seriosität und Transparenz stellen. Doch schon einfachste eigene Recherche erweist zweifelsfrei: Es ist nicht "traditionelles Tai Chi" sondern die modernisierte Form, weder der angebliche "Linienhalter" noch seine unterschiedlich genannte "Association" sprechen für DIE Yang-Familie - und "von Generation zu Generation" wurde das Wissen eindeutig nicht weitergegeben. Die Schule ist übrigens ein sogenannter "Affiliate" und vom DTB nicht anerkannt. Quelle: Yang Chengfu Tai Chi Center Köln Berlin.

 

Verbände für Datenschutz, Server-Log-Files und Cookies.

Der DTB e. V nimmt den Schutz persönlichen Nutzerdaten sehr ernst. Zwei Arbeitskreise für Verbraucherschutz wurden eingerichtet. Die Nutzung der Webseiten ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Keine Daten werden ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben. Doch kann Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte unmöglich ist. Siehe auch Info zu den Plugins sozialer Netzwerke.

Angesichts der jüngsten Medienberichte über Datenschutz-Verstöße schauen auch viele von denen, die eine Lehrerausbildung anstreben, genauer auf die Anbieter-Webseiten. Regionale Netzwerke des Taijiquan-Qigong-Dachverbandes DTB e. V. kümmern sich um die Anfragen speziell in ihrem Bundesland und verweisen auf übergeordnete Ansprechpartner. Im Fokus steht die Themen "Unterricht / Lehrersuche / Checkliste", "Krankenkassen-Zulassung-ZPP", "ZPP-Stundenbilder", "DDQT-Distanzierung" Verband für Tai Chi und Qigong.

Das Lehrer-Netzwerk im DTB-Zentralverband bietet Termine für ZPP-Zusatzmodule für kostenlose Kassenzulassung: Qigong-Tai-Chi-Lehrer in Hannover.

DDQT und DTB-Distanzierung

Die Frage "Wie ticken Verbände?" lässt sich auch in größerem Zusammenhang von Lobbyismus und Esoterik diskutieren. Die "Ethik-Richtlinien" im DDQT stellt der DTB auf seiner Extraseite DDQT in Beziehung zum irritierenden Klossow-PDF "Dauer-Ärgernis Langhoff".

DTB-Lehrgänge

Im DTB eV zeigen sich Kompetenz und Qualität nicht zuletzt in der kontinuierlichen Fachkräfte-Fortbildung. Die Hamburger Schule trägt seit 1992 das Qualitätssiegel des Weiterbildung Hamburg eV. Für DTB-Lehrer sind Shindo-Yoshin-Ryu-Jujutsu-Lehrgänge seit 2013 zugelassen für Lizenz-Verlängerungen der Graduierungen "ÜBUNGSLEITER", "LEHRER", "PROFI" und "AUSBILDER". Die DTB-Sportarten-Richtlinie haben 2017 auch weitere Turn- und Sportvereine bzw. Sparten übernommen. Solche Fortbildungen können hilfreiche Einblicke in überlieferte Kampfkunst-Prinzipien wie "Shingi Ichinyo (Körper-Geist-Einheit)" geben. Ein Teil der Lehrerschaft kennt bereits das Training der "Nairiki (vom Himmel inspirierte Lehren zur Entwicklung Innerer Kraft)". Quelle: Shindo Yoshin Ryu